Industrievertretung Blumenberg
Produkte - SILERE

SILERE Logo Die Abläufe der Spülsysteme Silere sind aus speziellem schallschluckenden (patentierten) Material hergestellt, das höchst geräuscharm ist, und zwar bei jeder Spülanlage. SILERE kann bei jeder beliebigen Anlage eingesetzt werden, dies dank der hohen schallschluckenden Eigenschaft, ist daher auch vor allem bei Gebäuden angebracht, die einen sehr geräuscharmen Ablauf erfordern.


Folgende Elemente bezeichnen das System Silere:

Exzellente schallschluckende Eigenschaften mit einer Leistung von 2 l/Sek. steht der Geräuschpegel bei6 dB(A).

Hohe mechanische Resistenz.
Dank der Dicke der Zwischenlagen sind Deformationen bedeutend geringer gegenüber herkömmlichen Ablaufsystemen.

Hohe Resistenz gegen Korrosion von Säure, oxidierende und reduzierende anorganische Wirkstoffe.

Wände innen und außen glatt, frei von rauer Oberfläche, versichern niedrige Lastverluste und verhindern die Bildung von Verkrustungen und Ablagerungen.

Das Ablaufsystem Silere ist Warmwasser resistent konform der Norm DIN 1986 (Einsatzbereich von 0° bis zu 95°C).

Ermöglicht die Wasserablaufbeförderung mit pH Werten die zwischen 2 und 12 liegen und mit Temperaturen bis zu 95° C.

Verfügbar sind Rohre sind von verschiedenen Längen, mit Einzel- oder Doppelbecher, somit wird das überschüssige Material aufs Minimum reduziert.

SILERE ist leicht zu installieren

Die vor Installation eingefügte Dichtung

Fig.1

Fig.1

Die Becher der Rohre und der Anschlüsse SILERE sind mit einer Dichtung versehen, mit Einzellippe, untergebracht im dafür vorgesehenen Sitz, vormontiert in der Fabrik. Dieses System erleichtert das Einsetzten und garantiert die Dichte. Die Nutzung des Becher-Dichtungssystem ermöglicht dem Installateur eine rapide und sichere Montage des gesamten Ablaufsystems (Fig.1).

Zweikupplungsmuffe

Fig.2

Fig.2

Dies wird für die Neubildung des Bechers in einem Teilstück des glatten Rohres benötigt; dieses spezielle Stück ermöglicht das überschüssige Material aufs Minimum zu reduzieren (Fig.2).

Fixier-System

Die Rohre müssen mit Stahlschellen mit Gummi als Vibrationsschutz befestigt und fixiert werden. Verlegungsoperation auf der Baustelle Die Rohre SILERE sind in verschiedenen Längen erhältlich und ermöglichen somit die Ausschussstücke aufs Minimum zu reduzieren.
Bild

SILERE versichert maximale Geräuscharmut
Geräuschpegel LSC,A ausgedrückt in dB(A), gemessen im Erdgeschoss hinter der Installierungswand für die Rohrleitung Silere 110x5,6 gemäß Norm UNI EN 14366 sind vom Institut Fraunhofer in Stuttgart erzielt worden, und mit Zertifi kat P-BA 223/2006 bescheinigt. Negative Messwerte befinden sich in unmittelbarer Sensibilitätsnähe der eingesetzten Messinstrumente.
Diagramm

 

SILERE ERFORDERT KEINE WEITEREN SCHALLSCHLUCKENDEN VERKLEIDUNGEN

Die akustischen Voraussetzungen von SILERE entsprechen dem Ministerratsdekret D.P.C.M 5.12.97
Bild